Archivierter Artikel vom 01.07.2019, 17:26 Uhr
Rhein-Lahn

Erpenbach und Gürth flott unterwegs: Rhein-Lahn-Duo knackt Rekorde

Im Abstand weniger Minuten fielen am Wochenende die beiden Kreisrekorde über den 800-Meter-Lauf der männlichen und weiblichen Jugend U 18, die zuvor 39 beziehungsweise sogar 44 Jahre Bestand gehabt hatten.

Geschafft, aber glücklich: Olivia Gürth nach ihrem Lauf. Foto: Preußner
Geschafft, aber glücklich: Olivia Gürth nach ihrem Lauf.
Foto: Preußner

Den Anfang machte Timothy Erpenbach (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach), der bei den süddeutschen Meisterschaften in St. Wendel als Fünftplatzierter in Ziel stürmte und in einer Zeit von 1:58,33 Minuten nicht nur die Kreisbestzeit um 27 Hundertstelsekunden unterbot, sondern auch die erhoffte Qualifikationsnorm für die deutsche Juniorenmeisterschaft in Ulm Ende Juli erfüllte.

Nicht einmal eine halbe Stunde später ging es weiter mit Olivia Gürth, die zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen einer Einladung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes gefolgt und anschließend mit einem neuen Rekord in die Heimat zurückgekehrt war. Im 800-Meter-Wettbewerb der weiblichen Jugend U 20 bei der Mannheimer Juniorengala hielt Gürth hervorragend mit und überlief die Ziellinie als Fünfte in 2:10,09 Minuten. kfö/ws