Archivierter Artikel vom 01.06.2018, 16:12 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

Erneuter Kreisrekord: Olivia Gürth überwindet Hindernisse

Bei den offenen NRW-Meisterschaften in Mönchengladbach wagten sich Olivia Gürth und Benita Blöcher vom Diezer TSK Oranien innerhalb von 14 Tagen zum zweiten Mal auf die schwierige Hindernisstrecke über 1500 Meter. Gürth wurde dabei vom schnellen Anfangstempo der Favoritin Paula Schneiders (LAZ Mönchengladbach) überrascht, konnte dann aber schnell ihr eigenes Rundentempo von etwa 80 Sekunden finden, sodass ihr zweiter Platz nie in Gefahr geriet. Im Ziel zeigte die Stoppuhr 5:01,43 Minuten an, was eine erneute Verbesserung des kürzlich in Ochtendung aufgestellten Kreisrekordes um über sechs Sekunden bedeutete. In der Bestenliste des Deutschen Leichtathletikverbandes steht Olivia Gürth jetzt auf dem zweiten Platz hinter ihrer Bezwingerin, die tolle 4:47,04 Minuten lief.