Plus
Walldorf

Eine Medaille, zwei Bestzeiten und eine Norm: Lucie Biehl meldet sich mit Lauf zu Silber zurück

Auf der ersten Runde des Endlaufes über 800 Meter übernahm bei den süddeutschen Meisterschaften in Walldorf Lucie Biehl (TuS Katzenelnbogen/Klingelbach) die Führungsarbeit. Eine Attacke von Lena Eichhorn konnte Lucie erfolgreich kontern, Amelie Tortell musste sie sich jedoch im Endspurt knapp geschlagen geben, sodass es am Ende „nur“ die Silbermedaille für die erfolgsverwöhnte Schülerin aus dem Einrich wurde.  Foto: Michaele Biehl
Auf der ersten Runde des Endlaufes über 800 Meter übernahm bei den süddeutschen Meisterschaften in Walldorf Lucie Biehl (TuS Katzenelnbogen/Klingelbach) die Führungsarbeit. Eine Attacke von Lena Eichhorn konnte Lucie erfolgreich kontern, Amelie Tortell musste sie sich jedoch im Endspurt knapp geschlagen geben, sodass es am Ende „nur“ die Silbermedaille für die erfolgsverwöhnte Schülerin aus dem Einrich wurde. Foto: Michaele Biehl

Anfang Februar hatte Lucie Biehl vom TuS Katzenelnbogen/Klingelbach bei den süddeutschen Hallen-Meisterschaften der Leichtathleten in München noch den Titel über die 800 Meter der Altersklasse U 18 gewonnen. An diesem Wochenende standen in Walldorf nun die entsprechenden Titelkämpfe auf der Bahn auf dem Programm, doch nach einer mehrwöchigen Verletzungs- und Krankheitspause wusste die talentierte Nachwuchsläuferin aus dem Einrich, dass der Griff nach dem Titel ein schwieriges Unterfangen werden würde.

Lesezeit: 2 Minuten
Trotzdem übernahm die 16-Jährige vom Start weg die Kontrolle über das Tempo und führte das Feld auf der ersten Runde an. Erwartungsgemäß erfolgte dann eine Attacke ihrer beiden stärksten Konkurrentinnen Amelie Tortell (TSV 1885 Friedberg-Fauerbach) und Lena Eichhorn (LG Rhein-Wied), die beide mit besseren Qualifikationsleistungen an den Start gegangen waren. Auf ...