Archivierter Artikel vom 15.02.2017, 16:32 Uhr
Rhein-Lahn

Drei Nassauer rennen durch Kristallbergwerk

Drei Ausdauersportler des TV 1860 Nassau hatten sich bei ihrem Start als Läufer in die neue Laufsaison etwas Besonders einfallen lassen: Sie liefen 550 Meter unter der Erde in einem Kristallbergwerk. Möglich machte dies der Triathlonverein Barchfeld, Bad Salzungen, der den 11. Merkerser Kristallmarathon im dortigen Erlebnis-Bergwerk ausrichtete.

Ein Start unter der Erde ist nur mit Helm und Lampe zulässig und erlaubt. Auf der Halbmarathonstrecke (22,75 km) kamen Marco Noetzel und Sebastian Mono zeitgleich nach 2:09:33 Stunden ins Ziel. Noetzel platzierte sich damit auf Rang zwölf der Klasse M 35, Mono wurde auf Rang 13 in der Kategorie M 40 eingestuft. Im Lauf über 9,75 Kilometer lief Andre Mathyer nach 59:18 Minuten auf Rang zehn der Senioren M 40 ins Ziel. kt