Gamlen

Doppelstarter dominieren beim Brohltallauf-Jubiläum

Spät zum Start, schnell im Ziel, das schien bei Jule und Marc Prins am vergangenen Samstag das Erfolgsrezept. Besonders für die 30-Jährige aus Dahlem an der Grenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. „Wir haben uns kurzfristig entschlossen, hierher zu kommen“, erzählt das Ehepaar. In der Nordeifel war es noch kühl und bewölkt. „Ich hatte mich deshalb etwas dicker angezogen“, sagt Jule Prins. Den Pullover konnte die erfolgreiche Hundesportlerin in den Disziplinen Canicross (Geländelauf mit Hund) und Bikejöring (Mountainbike fahren mit Hund) in Gamlen ausziehen. Zum Jubiläum, der zehnten Auflage des Brohlbachtallaufs gab es viel Sonne, aber auch Wind. Auf der Fünf-Kilometer-Strecke ließ Jule Prins nichts anbrennen. Nach 19:10 Minuten war sie im Ziel und damit die erste Läuferin, die auf dem nicht einfachen Parcours unter der 20-Minuten-Schallmauer blieb. Den bisherigen Rekord von Sonja Vernikov aus Mechernich (Kreis Euskirchen/20:52) verbesserte sie um fast zwei Minuten. Bei den Männern ist die Bestmarke von Siegfried Krischer nach nur einem Jahr Geschichte. Der 51-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen lief in 17:51 Minuten zwar eine Sekunde schneller, als 2018. Thierry van Riesen war da aber schon im Ziel. Der 29-Jährige aus dem Westerwald schraubte die Rekordmarke auf 17:24 Minuten.

Holger Teusch Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net