Archivierter Artikel vom 09.07.2017, 20:03 Uhr
Erfurt

Bronze war möglich

Mit Platz sechs bei den deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Erfurt zeigte sich Speerwerferin Désirée Schwarz aus Brücken zufrieden. 49,53 Meter wurden für die Athletin des USC Mainz notiert. Knapp zwei Meter fehlten ihr zur möglichen Bronzemedaille.

„Mit meiner Weite von den süddeutschen Meisterschaften eine Woche zuvor hätte ich Platz drei belegt. Schade“, erklärte Désirée Schwarz. Sie ergänzte: „Es war aber nicht ganz einfach zu werfen, und meine Konstanz hat gezeigt, dass meine Tendenz deutlich nach oben geht.“ In den nächsten Wochen möchte sie die 55 Meter angreifen, um sich in der deutschen Jahres-Bestenliste noch zu verbessern. Und 2018 folgt der nächste Angriff auf die nationale Spitze. olp