Dudelange

Bestmarke im Siebenkampf fällt nach elf Jahren

Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt. Die Mädchen der LG Idar-Oberstein haben am Wochenende einen neuen Mannschafts-Kreisrekord im Siebenkampf der U16 aufgestellt. Mit 9555 Punkten verbesserten sie die alte Bestmarke ihrer Vereinskolleginnen Regina Jalosa, Luisa Valentina Fuchs und Giulia Lang aus dem Jahr 2010 um 43 Zähler. Bei den ausgezeichnet organisierten luxemburgischen Mehrkampfmeisterschaften in Dudelange, wo das Team von Trainer Stefan Weber außer Konkurrenz starten durfte, bildeten zahlreiche persönliche Bestleistungen die Grundlage für den großen Erfolg.

Sie stellten einen neuen Kreisrekord im Siebenkampf auf: Emely Schechtel, Zoe-May Fink und Antonia Weber. Foto: Stefan Weber
Sie stellten einen neuen Kreisrekord im Siebenkampf auf: Emely Schechtel, Zoe-May Fink und Antonia Weber.
Foto: Stefan Weber

Eine Bank wie immer war die DM-Zehnte Emely Schechtel, die mit der persönlichen Rekordweite von 34,24 Metern im Speerwurf starke 3480 Punkte einfuhr. Einen guten Tag hatte auch Zoe-May Fink, die sich mit der persönlichen Höchstpunktzahl von 3177 Zählern auch noch über persönliche Rekorde über 100 Meter (13,74 Sekunden), im Weitsprung (4,89 Meter) und im Kugelstoß (8,01 Meter) freuen konnte. In ihrem bisher besten Siebenkampf verfehlte Antonia Weber mit 2898 Punkten nur ganz knapp die 3000er-Schallmarke. Im Speerwurf konnte sie ihre persönliche Bestweite auf 19.25 Meter steigern. ho