Archivierter Artikel vom 03.02.2016, 16:38 Uhr
Plus
Leverkusen

Abdi Uya Hundesa läuft sicherem Sieg entgegen

Bei den westdeutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Leverkusen holte sich der für den Diezer TSK Oranien startende Abdi Uya Hundesa seinen nächsten Titel. Eigentlich wollte Hundesa in der Halle am Manfordstadion auch die Norm für die kommenden deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig erfüllen, verfehlte dieses Ziel jedoch in den ersten fünf Runden. Keiner im Feld wollte Tempo machen. Auch Abdi nicht, um Kräfte zu sparen. Als er selbst das Heft in die Hand nahm, war es zu spät. Er konnte sich schnell um einige Meter vom Feld absetzen und lief in 8:24,58 Minuten einem sicheren Sieg entgegen. Die angestrebte Norm hatte er jedoch um knapp neun Sekunden verfehlt.