Trier/Rhein-Lahn

2:07,21 Minuten: Olivia Gürth pulverisiert in Trier ihren eigenen Kreisrekord über 800 Meter

Lediglich vier Tage hatte der Kreisrekord über 800 Meter Bestand, den Olivia Gürth (Diezer TSK Oranien) im schwäbischen Waiblingen aufgestellt hatte. Beim Läufer-Abendsportfest im Trierer Moselstadion steigerte sich das TSK-Ass nach einer schnellen ersten Runde (59,6 Sekunden) noch einmal um 1,8 Sekunden und verbesserte ihre Bestmarke auf jetzt 2:07,21 Minuten.

Für die nationalen Titelkämpfe, die in zwei Wochen im Braunschweiger Eintracht-Stadion ausgetragen werden, sind auf dieser Distanz 24 Teilnehmerinnen zugelassen. Gürth nimmt Platz elf der aktuellen Rangliste ein und ist damit in ihrem ersten U 20-Wettkampfjahr erstmals für die „große“ DM qualifiziert. Benita Blöcher (ebenfalls Diezer TSK Oranien) zeigte sich im Moselstadion vier Tage nach ihrer Bestzeit über 800 Meter erneut in famoser Form. Blöcher steigerte über 1500 Meter ihren persönlichen Rekord aus dem Vorjahr um fast 18 Sekunden (!) auf nunmehr 4:59,90 Minuten. ws