Archivierter Artikel vom 06.03.2020, 16:48 Uhr
Bad Kreuznach

Zweimal den FCK besiegt

Die zweite A-Mädchen-Garde des VfL Bad Kreuznach hat sich unter 14 Teams durchgesetzt und ist in Kaiserslautern Verbandsliga-Meister geworden. Im Finale bezwang die VfL-Zweite den 1. FC Kaiserslautern mit 3:1.

Freuen sich über den Gewinn der Verbandsliga-Meisterschaft: die A-Mädchen des VfL.  Foto: Thorsten Ackermann
Freuen sich über den Gewinn der Verbandsliga-Meisterschaft: die A-Mädchen des VfL.
Foto: Thorsten Ackermann

Bereits in den Gruppenspielen hatten die Bad Kreuznacherinnen den FCK mit 5:0 bezwungen. Hinzu kamen ein 5:1 gegen die TSG Kaiserslautern und ein 7:0-Halbfinal-Erfolg gegen den Dürkheimer HC II. Auch das dritte Team beteiligte sich an der Endrunde und wurde Sechster. Sie spielte in den Gruppenpartien 0:0 gegen die DHC-Zweite und 0:1 gegen den TV Alzey II. Im Spiel um Platz fünf unterlag das Team der TSG Kaiserslautern mit 0:2.

Am heutigen Samstag richtet der VfL in der Jakob-Kiefer-Halle einen Spieltag der Knaben C aus, während die Mädchen C nach Bad Dürkheim reisen. Dort treten auch die Spielerinnen des Kreuznacher HC an. Die KHC-Knaben C sind zudem bei einem Spieltag in Idar-Oberstein zu Gast. Und die zweite Mannschaft der Knaben A bestreitet die Verbandsliga-Endrunde in Koblenz.