Plus
Bad Kreuznach

Vorhut sichert die besten Zeltplätze im Salinental

Schlägerkreuz: Die D-Knaben des VfL Bad Kreuznach (weißes Trikot) messen sich auf dem Kleinfeld mit dem Rüsselsheimer RK. Die Hessen stellen mit 150 Campern die größte Fraktion in der Zeltstadt. Foto: Klaus Castor
Schlägerkreuz: Die D-Knaben des VfL Bad Kreuznach (weißes Trikot) messen sich auf dem Kleinfeld mit dem Rüsselsheimer RK. Die Hessen stellen mit 150 Campern die größte Fraktion in der Zeltstadt. Foto: Klaus Castor

Thorsten Ackermann ruft seine Jungs zu einem Sitzkreis zusammen. Er schaut in die Runde und fragt: „Jeder das weiße Trikot an? Jeder einen Hockeyschläger dabei?“ Der Knaben-Coach des VfL Bad Kreuznach erklärt seinen Jungs das Kleinfeld. „Dieses Mal spielen wir auf richtige Tore und mit dem großen Schusskreis“, sagt er zu seinen Schützlingen. Die D-Knaben stehen beim 60. Knabenturnier des VfL Bad Kreuznach im Stadion Salinental vor einer Premiere. Sie dürfen erstmals auf dem „großen“ Kleinfeld ran. „Wir spielen bei den D-Knaben in Rheinland-Pfalz in der Regel auf Hütchentore. Da wir allerdings viele Mannschaften aus ganz Deutschland zu Gast haben, muss eben das Kleinfeld her“, erklärt Ackermann. Für den VfL-Trainer ist das Turnier immer wie ein Familientreffen. „Es ist einfach wunderschön. Ich treffe Jahr für Jahr viele Freunde. Einige von meinen alten Mannschaftskameraden sind nun die Trainer der gegnerischen Knabenteams. Man kennt sich, und dadurch ist die Stimmung natürlich prächtig“, freut er sich.

Lesezeit: 2 Minuten
Bad Kreuznach. Thorsten Ackermann ruft seine Jungs zu einem Sitzkreis zusammen. Er schaut in die Runde und fragt: "Jeder das weiße Trikot an? Jeder einen Hockeyschläger dabei?" Der Knaben-Coach des VfL Bad Kreuznach erklärt seinen Jungs das Kleinfeld. "Dieses Mal spielen wir auf richtige Tore und mit dem großen ...