Archivierter Artikel vom 11.01.2016, 17:18 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Von Zug aufs Feld geeilt und 14:0 gewonnen

Mit seinem Arthur-Heil-Cup, der bereits zum achten Mal ausgetragen wurde, trifft der Kreuznacher HC offenbar den richtigen Nerv. Selbst aus Hamburg und München waren Hockeyteams angereist, um nach den Feiertagen wieder in Schwung zu kommen. Das ist nicht nur wegen der weiten Anreise hervorzuheben, sondern auch wegen der Spielstärke der Kollektive. „Es sind eine ganze Menge deutscher Spitzenspielerinnen dabei. Für uns ist es schön, dass die Vereine den Cup so annehmen“, sagte Joachim Pfaff.

Lesezeit: 2 Minuten