Bad Kreuznach

Vier Gegentreffer innerhalb von elf Minuten

Auch im letzten Heimspiel gab es nichts zu holen für die Hockeyspieler des Kreuznacher HC. Dem TFC Ludwigshafen mussten sie sich mit 0:6 (0:2) geschlagen geben. Somit bleibt das 5:2 am 12. Mai gegen den HTC Neunkirchen der einzige Erfolg vor heimischem Publikum und zugleich der bisher einzige Sieg in der nun fast abgelaufenen Saison in der Zweiten Regionalliga. Der Absteiger hat nur noch eine Chance – am nächsten Sonntag bei Vorwärts Frankfurt –, um seine Bilanz ein wenig aufzuhübschen.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net