Archivierter Artikel vom 29.11.2021, 17:30 Uhr
Plus
Kaiserslautern

Ungleichgewicht ärgert KHC

Verärgerung und Enttäuschung waren groß bei den Hockeyspielern des Kreuznacher HC. Da hatten sie bei der TSG Kaiserslautern ein richtig gutes Spiel abgeliefert und lange geführt, doch am Ende der Oberligapartie stand ein 5:5 auf der Anzeigetafel. Ein Remis, das sich für den KHC wie eine Niederlage anfühlte. „Das hat richtig wehgetan“, bestätigte Trainer Alex Jacob und ergänzte: „Ich musste meine Spieler nach dem Abpfiff ganz schön beruhigen, weil sie wirklich sauer waren.“

Lesezeit: 2 Minuten