Plus
Bad Kreuznach

Trotz Heimniederlage: Kreuznacher HC mit starker Reaktion auf vier Gegentreffer in Folge

Von Tina Paare
Lesezeit: 2 Minuten

Noch stehen die Hockeyspieler des Kreuznacher HC in der Zweiten Regionalliga ohne Punkt da. Ihr Heimspiel gegen den Rüsselsheimer RK II verloren sie mit 5:6 (3:3), mussten sich also erneut mit einem Tor geschlagen geben. Doch nach der ersten Enttäuschung überwog das Positive. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und wieder gezeigt, dass wir in der Liga mithalten können“, resümierte Maurice Hippchen. Der KHC-Trainer schob hinterher: „Auch wenn die Jungs traurig sind, brauchen sie sich nicht viel vorzuwerfen, außer, dass sie zwischendurch den Fokus ein bisschen verloren haben.“

Tatsächlich waren die Bad Kreuznacher in der IGS-Halle gut gestartet, ließen den Ball schön laufen. Die erste Chance durch eine Ecke blieb ungenutzt. Wie es besser geht, zeigte der RRK, der per Strafecke zur Führung kam. Doch noch vor dem Ende des ersten Viertels war der Rückstand ausgebügelt, nachdem Jeremy ...