Mannheim

Starke Quote: VfL stellt vier Spielerinnen für Auswahl ab

Gleich vier Hockey-Mädchen stellte der VfL Bad Kreuznach für die U14-Auswahl des Landesverbands Rheinland-Pfalz/Saar ab, die am Hans-Jürgen-Pabst-Pokal in Mannheim teilnahm. Dabei trafen die Auswahlen aus verschiedenen Landesverbänden aufeinander.

Halten zusammen: Sophia Becker (von links), Clara Ferretti, Anna Wöhrle und Geraldine Müller vertraten den VfL in der Landesauswahl.  Foto: VfL/Wöhrle
Halten zusammen: Sophia Becker (von links), Clara Ferretti, Anna Wöhrle und Geraldine Müller vertraten den VfL in der Landesauswahl.
Foto: VfL/Wöhrle

Sophia Becker, Clara Ferretti, Anna Wöhrle und Geraldine Müller erwischten mit ihrem Team keinen guten Auftakt. Gegen Baden-Württemberg (0:3) und Bayern (2:4) unterlagen die Rheinland-Pfälzerinnen. Immerhin erzielten sie als einziges Team gegen den späteren Turniersieger aus Bayern zwei Treffer. Am zweiten Tag lief es deutlich besser. Gegen die starken Hessinnen erkämpfte sich die RLP-Auswahl ein 0:0, und mit einem 2:1-Sieg gegen Gastgeber Baden-Württemberg nahm das Turnier, das auch als Sichtungsmaßnahme des Deutschen Hockey-Bundes genutzt wird, ein versöhnliches Ende. Zumal das Team ja zum Auftakt gegen den gleichen Gegner noch deutlich verloren hatte. olp