Plus
Idar-Oberstein

SC Idar-Oberstein verliert Derby-Krimi in der Mikadohalle: VfL Bad Kreuznach ist so gut wie Meister

img_6161
Leo Pehlke vom VfL Bad Kreuznach (links) bereitete gegen seine früheren Mannschaftskameraden vom SC Idar-Oberstein (rechts Coach Jörg Künne) in der Anfangsphase ein Tor vor und schoss eines selbst. Foto: Joachim Hähn
Lesezeit: 3 Minuten

Einen echten Hallenhockey-Krimi haben sich der SC Idar-Oberstein und der VfL Bad Kreuznach im Nahe-Derby der 1. Verbandsliga geliefert. „Da war Leben in der Bude“, sagte VfL-Spielertrainer Thorsten Ackermann, dessen Mannschaft in der Mikadohalle 5:4 (3:1) gewann und nun so gut wie Meister und damit Aufsteiger in die Oberliga ist.

„Zu 99,9 Prozent sind wir durch“, jubelte Ackermann. Theoretisch ist sein VfL aber noch vom Dürkheimer HC III einholbar. „Ein Sechser im Lotto ist aber wegen unseres extrem besseren Torverhältnisses wahrscheinlicher“, sagte der Bad Kreuznacher Spielertrainer. Faktisch fehlt aber noch ein Punkt, und den mindestens will der VfL am nächsten ...