Bad Kreuznach

Offene Rechnung

Am Samstag um 16 Uhr gastieren die Hockey-Frauen des Kreuznacher HC beim Dürkheimer HC. Nach dem unglücklichen 4:4-Unentschieden im Hinspiel hat das Team noch eine Rechnung offen. Nach einer sicheren 4:1-Führung verspielten die KHC-Frauen den Sieg innerhalb von sechs Minuten.

„Diesmal wollen wir drei Punkte aus der Pfalz mitnehmen“, betont Spielführerin Maya Eberts vor der Partie. Punktgleich liegen beide Teams abgeschlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Mit einem Sieg möchten sich die Bad Kreuznacherinnen den Platz vor den Bad Dürkheimerinnen in der Tabelle sichern und sich die Option auf Relegationsspiele erhalten. Beide Teams können frei aufspielen, denn die zweite Vertretung von Schott Mainz steht bereits seit Saisonbeginn als Absteiger fest.

Die zweite Garde des KHC greift am Samstag wieder ins Spielgeschehen ein. Sie rangiert derzeit auf dem dritten Tabellenplatz der Ersten Verbandsliga. In Koblenz treffen die Bad Kreuznacherinnen auf den TFC Ludwigshafen und die TG Frankenthal II, die derzeit Rang eins und zwei belegen. Das wird eine schwere Aufgabe.