Archivierter Artikel vom 04.12.2016, 22:06 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Nach der Pause klare Verhältnisse im Topspiel

Die Hockeyspielerinnen des Kreuznacher HC saßen minutenlang nach dem Abpfiff der Partie in der Zweiten Regionalliga mit hängenden Köpfen am Spielfeldrand und hörten sich von ihrem Trainer aufmunternde Worte an. Das Team von Alexander Kempf hatte in der IGS-Halle gegen die zweite Garde von Eintracht Frankfurt 1:6 (1:2) verloren. Schuld an der Niederlage war ein Leistungsabfall im zweiten Durchgang. „Wir wollten mehr Akzente setzen, den Schwung aus der ersten Hälfte mitnehmen. Leider ging der Schachzug nach hinten los“, resümierte Kempf nach Spielende.

Lesezeit: 2 Minuten