Archivierter Artikel vom 15.05.2015, 18:35 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

KHC kann Ausfälle gut kompensieren

Auf neun Punkte ist der Vorsprung des Kreuznacher HC in der zweiten Hockey-Regionalliga angewachsen. „Wir müssen uns frei machen vom Blick auf die Tabelle“, fordert KHC-Trainer Markus Hippchen vor dem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) im Stadion Salinental gegen Safo Frankfurt. Er erklärt: „Meine Aufgabe ist es, eine Mannschaft aufs Feld zu schicken, die Bock hat, gutes Hockey zu spielen, die motiviert und konzentriert ist. Gelingt das, werden wir erfolgreich sein. Das haben die vergangenen Wochen gezeigt, als die Mannschaft bereits engagiert aufgetreten ist.“

Lesezeit: 1 Minuten