Plus
Bad Kreuznach

Gelingt dem KHC ein Befreiungsschlag? Jeremy Ley ist der große Hoffnungsträger

Lesezeit: 1 Minute

Sechs Spiele, null Punkte – die Situation des Kreuznacher HC in der Zweiten Hockey-Regionalliga erscheint aussichtslos. Doch Aufgeben gilt nicht, und so erhofft sich der Aufsteiger am Samstag um 19 Uhr in der IGS-Halle einen Befreiungsschlag, wenn es gegen den SC Frankfurt 1880 II geht.

„Das Team steckt nicht auf, das ist toll zu sehen“, sagt KHC-Trainer Benjamin Blaschke und ergänzt: „Alle wollen jetzt endlich Punkte holen und zeigen, dass sie auf diesem Niveau mithalten können. Und es sind ja noch zwölf Punkte in vier Spielen zu vergeben.“ Der Klassenverbleib ist in der engen Liga ...