Archivierter Artikel vom 08.05.2019, 20:24 Uhr
Bad Kreuznach

Arend engagiert sich

Der Kreuznacher Hockey-Club freut sich über tatkräftige Unterstützung in der Nachwuchsarbeit: Felix Arend, Spieler der ersten Männermannschaft und Sohn von Vorstandsmitglied Bernd Arend, hat zum 1. Mai ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim KHC begonnen.

Der neue FSJler des KHC: Felix Arend.  Foto: KHC/Inge Miczka
Der neue FSJler des KHC: Felix Arend.
Foto: KHC/Inge Miczka

Der 18-Jährige hat gerade sein Abitur gemacht und will die Zeit bis zum Studium mit seinem Engagement beim KHC nutzen. Schwerpunkt ist die Kinder- und Jugendarbeit. Der letzte Funke sprang bei einem Training der KHC-B-Mädchen über. „Da habe ich assistiert, und das hat mir großen Spaß gemacht“, unterstreicht er. Zu seinen Aufgabengebieten als FSJler gehört unter anderem die Betreuung der laufenden Kita- und Schulkooperationen. Damit tritt er in die Fußstapfen von David Lukas, der gerade seine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann beim KHC beendet hat. Darüber hinaus hilft Arend im laufenden Trainingsbetrieb, unter anderem als Trainer der B-Mädchen und als Kotrainer der C-Knaben, A-Mädchen und weiteren Mannschaften.