Archivierter Artikel vom 23.02.2018, 20:24 Uhr
Bad Kreuznach

2. Regionalliga: Rettung für KHC-Frauen nur Formsache?

Der Klassenverbleib ist für die Hockeyspielerinnen des Kreuznacher HC am Samstag eigentlich nur noch Formsache, wenn sie um 16 Uhr den Tabellenführer TSV Schott Mainz empfangen. Der KHC kann sich eine Niederlage mit drei Treffern Unterschied erlauben, wenn er dabei mindestens einen Treffer erzielt, und würde seinen viertletzten Platz, der die Rettung bedeutet, dennoch behalten. Erst bei vier Treffern Unterschied rutschen die Bad Kreuznacherinnen auf den drittletzten Abstiegsrang ab. Dort steht aktuell Eintracht Frankfurt II – punktgleich und mit dem schlechteren Torverhältnis. Die Frankfurterinnen haben allerdings bereits alle ihre Spiele absolviert.

„Wir wollen gegen Mainz nicht ins offene Messer laufen und abwartend spielen“, sagt Maya Eberts, die zum KHC-Trainerteam zählt. Eberts weiter: „Grundsätzlich wollen wir natürlich dieses eine Tor erzielen. Das ist eine Pflichtaufgabe. Wir erwarten uns aber keine Gastgeschenke von den Mainzerinnen, die werden wie immer alles geben.“ Der Kreuznacher HC kann komplett antreten. ce