Archivierter Artikel vom 02.12.2018, 10:07 Uhr
Plus
Diez

Zum vierten Mal in Folge ungeschlagen: TuS Holzheim findet immer mehr Sicherheit

Der Test, wie es um die Stabilität der Holzheimer Landesliga-Handballer bestellt ist, kam am Samstagabend im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der HSG Wettenberg nach 20 Minuten. Mit 7:11 lag der TuS zu diesem Zeitpunkt gegen den Tabellenletzten hinten, Maximilian Schenk hatte gerade einen Siebenmeter verworfen und Simon Giebenhain eine Zeitstrafe kassiert. Im zurückliegenden Jahr wären bei den Ardeckern in dieser Phase vermutlich nicht selten die Felle davongeschwommen, aber diesmal bestanden die Rot-Weißen die Prüfung mit Bravour. Just in dieser brenzligen Situation ging genau zur rechten Zeit ein Ruck durch die Sieben von der Ardeck, die mit vier Toren in Folge ausglich, kurz drauf beim 11:12 (24.) letztmals hinten lag und das Feld am Ende als verdienter 31:25 (16:14)-Sieger verließ.

Von René Weiss Lesezeit: 2 Minuten