Archivierter Artikel vom 08.02.2019, 16:27 Uhr
Plus
Region

Was bleibt von der WM-Euphorie übrig? – Handballvereine aus der Region hoffen auf Zuwachs an Nachwuchsspielern

Seit etwa zwei Wochen ist die Handball-Weltmeisterschaft 2019, die in Deutschland und Dänemark ausgetragen wurde, Geschichte. Mit begeisterndem Spiel und schillernden Persönlichkeiten auf dem Feld begeisterte die deutsche Nationalmannschaft ihre Fans, wenngleich es letztlich „nur“ für den vierten Platz reichte. Aus Sicht der Vereine von der Basis wird nun mit Spannung zu beobachten sein, wie lange das Interesse anhalten und ob es überhaupt Auswirkungen, beispielsweise in Form eines Zulaufs an Nachwuchsspielern oder erhöhter Zuschauerzahlen, geben wird. Grund genug also, um mal bei einigen Klubs aus der Umgebung nachzuhorchen und herauszufinden, welche Effekte sie sich von der Handball-WM erhoffen.

Von Lukas Erbelding Lesezeit: 2 Minuten