Archivierter Artikel vom 22.09.2017, 15:17 Uhr
Plus
Hamm

VfL Hamm will in der Rheinlandliga lernen

Zweimal hatte der VfL Hamm mit seinen Handballfrauen seit dem Jahr 2014 die Möglichkeit nicht wahrgenommen, den Schritt in die Rheinlandliga zu gehen. 2014 hätten sie als Vizemeister nachrücken können, 2015 besaßen sie als Meister der Bezirksliga selbstredend ohnehin das Aufstiegsrecht. Aber zwei personelle Umbrüche mit zahlreichen Abgängen gaben damals den Ausschlag, in der Liga zu bleiben, die man kannte. „Vor zwei Jahren haben uns neun Spielerinnen verlassen. Der Aufstieg hätte keinen Sinn gemacht“, blickt Niko Langenbach, damals noch „nur“ Abteilungsleiter und nun inzwischen Trainer in Personalunion, zurück. Im Frühsommer schloss Hamm die Bezirksliga nun wieder als Erster ab, und jetzt werden sie an der Sieg den Schritt in die höchste Spielklasse des Handballverbandes Rheinland auch wagen.

Von René Weiss Lesezeit: 3 Minuten