Archivierter Artikel vom 16.02.2018, 20:38 Uhr
Plus
Bad Sobernheim

Verbandsliga: HSV muss sich steigern

Ohne Steigerung wird es nicht funktionieren mit einer Überraschung. Wenn der HSV Sobernheim am Sonntag um 18 Uhr in der Handball-Verbandsliga beim HSC Ingelheim antritt, muss er eine bessere Leistung abliefern als in seiner bisher letzten Partie. Am 4. Februar unterlag das Team von Trainer Yannick Nyquist beim Schlusslicht HSG Zotzenheim/St. Johann/Sprendlingen mit 32:38. Es war der erste Sieg für die HSG, folglich eine ganz bittere Pleite für den HSV und ein Rückschlag im Kampf um den Klassenverbleib. Nun treten die Bad Sobernheimer beim Tabellenzweiten an, der erst zwei Spiele in dieser Saison verloren hat. Ein Erfolg wäre eine große Überraschung.

Lesezeit: 1 Minuten