Archivierter Artikel vom 17.03.2017, 20:45 Uhr
Plus
Bad Sobernheim

Verbandsliga: Beim HSV muss die Einstellung stimmen

Die Handballer des HSV Sobernheim haben zwei Gesichter. Nur eine Woche nach dem glanzvollen 27:22-Heimsieg über Verbandsliga-Spitzenreiter HSG Worms II verlor der HSV in Saulheim 25:40. „Uns fehlt die Konstanz“, stellt der Bad Sobernheimer Trainer Mario Mitschke fest. „In Saulheim haben wir keine Einstellung gefunden.“ Zu Hause tritt der HSV deutlich erfolgreicher auf als in fremden Hallen. Sechs Heimsiege stehen zu Buche, dazu ein Unentschieden. Auswärts gewannen die Bad Sobernheimer erst einmal und holten auch nur einen weiteren Punkt. Am heutigen Samstag, 17.30 Uhr, darf der HSV wieder vor seinem Publikum ran. Er empfängt den TSV Schott Mainz.

Lesezeit: 1 Minuten