Mainz

Unterschiede sind gravierend

Überrascht war Maouia ben Maouia nicht von der deutlichen Niederlage seiner TuS Kirn, dennoch war das 19:39 (7:20) bitter für seine Handballerinnen zum Einstieg in die Rheinhessenliga-Saison. Die SG Mainz-Bretzenheim II war der erwartet schwere Gegner und gab sich in heimischer Halle keine Blöße.

„Das war zu erwarten, wenn man den Kader von Bretzenheim und unseren vergleicht. Wir sind in einer Umbruchphase, befinden uns im Aufbau“, sagte der Kirner Trainer. Er hatte bei seinem Team, das gespickt ist mit jungen Spielerinnen, eine große Aufregung festgestellt, was sich in den Aktionen niederschlug. „Wir haben ein bisschen ohne Kopf gespielt. Und viele Spielerinnen haben ihr Potenzial nicht abrufen können“, berichtete ben Maouia. Bis zum 3:5 (9.) sah es noch ganz gut aus, doch je länger die Partie dauerte, umso mehr machten sich die Unterschiede bemerkbar. Während die TuS minutenlang ohne Torerfolg blieb, enteilten die Gastgeberinnen. tip

TuS Kirn: Matysiak/Fiedler – Junglen (9/1), Rothenberger (3/2), Heidrich (2), Bickler (2), Scherer-Tiby (1), Mustafalic (1), Nozdrin (1), Weinz, Roth, Butz, Brase.