Archivierter Artikel vom 03.02.2019, 17:58 Uhr
Plus
Vallendar

Überraschung bleibt auch mit neuem Trainerduo aus

Allzu überraschend kam die Niederlage nicht, schmerzhaft war sie am Ende aber dennoch: Im ersten Spiel nach der Trennung von Christoph Barthel mussten die Oberliga-Handballer des HV Vallendar eine empfindliche Heimniederlage einstecken. Nach einem Leistungseinbruch im zweiten Durchgang unterlag die Mannschaft des neuen Trainerduos Wolfgang Reckenthäler und Veit Waldgenbach dem Spitzenreiter TV Hochdorf deutlich mit 22:33 (14:15). Es war die bereits achte Niederlage in Folge für die abstiegsgefährdeten Vallendarer. „Mit der ersten Hälfte können wir total zufrieden sein. Danach hat uns Hochdorf überrollt. Ein Handballspiel dauert eben keine 30 Minuten, sondern 60 Minuten“, resümierte Reckenthäler.

Lesezeit: 2 Minuten