Archivierter Artikel vom 02.08.2021, 16:16 Uhr
Westerburg

TV Bad Ems siegt im ersten Test mit 34:21

Nach anfänglichen Problemen kam Handball-Rheinlandligist TV Bad Ems im ersten Testspiel nach der langen Coronapause beim Verbandsligisten HSG Westerwald zu einem am Ende überaus deutlich ausgefallenen 34:21 (15:11)-Erfolg. Dabei kam der Favorit in urlaubsbedingter Abwesenheit von Trainer Andreas Klute, der nach dem aus privaten Gründen erfolgten Rückzug von Alexander Ulges bei der Trainingsarbeit von Thorsten Schaust unterstützt wird, nur allmählich in die Gänge.

Mit 11:10 lag die HSG in Führung, ehe der TVBE zu einem energischen Zwischenspurt ansetzte und auf 25:12 davonzog. „Für den Trainingsstand war das gut“, lobte Thorsten Schaust. Die Tore der Kurstädter markierten Luca Reuter (8), Kai Orth (6), Maximilian Baldus (6), Johannes Berges (5), Frank Schaust (3), Michael Schmitz (2), Andreas Berges (2), Niklas Waldgenbach (1) und Marc Sommer (1). stn