Archivierter Artikel vom 04.10.2015, 18:02 Uhr
Plus
Wirges

TuS-Frauen kämpfen sich zurück

Von dem „erwartet engen Spiel“ sprach Melanie Knapp, Spielertrainerin des TuS Bannberscheid, nach dem 30:24 (14:12)-Heimsieg ihrer Mannschaft in der Handball-Rheinlandliga der Frauen gegen den TV Welling. „Wichtig war, dass wir in der zweiten Halbzeit den Kampf angenommen haben und zurückgekommen sind.“ In den ersten 30 Minuten schenkten sich beide Mannschaften wenig bis nichts, vor allem keine nennenswerte Führung. Auf mehr als zwei Tore konnte sich keine Seite absetzen. Nach der Pause schlichen sich bei den Gastgeberinnen in der Deckung wie beim Abschluss ein paar Nachlässigkeiten ein, die bis zum 17:15 weitgehend ungestraft blieben. Dann aber drehte Welling auf und machte aus dem Rückstand eine 20:18-Führung. Knapp reagierte, nahm eine Auszeit – und fand offensichtlich die richtigen Worte. Bannberscheid erkämpfte sich mit drei Treffern in Folge die Führung zurück und baute diese bis zur Schlusssirene aus. ros