Archivierter Artikel vom 16.04.2015, 16:04 Uhr
Plus
Holzheim

TuS Holzheim II prüft den Primus

„Leichtes Spiel“ für die zweite Handball-Garde des TuS Holzheim: Am Samstag kreuzt ab 17.30 Uhr mit der HSG Goldstein/Schwanheim der Spitzenreiter der Bezirksoberliga in Diez auf, der kurz vor dem Sprung in die Landesliga steht. Ob die Ardecker tatsächlich als Stolperstein taugen und dem auf einen Ausrutscher des Primus herbeisehnenden Tabellenzweiten TG Kastel Schützenhilfe leisten können, wird von ihrer personellen Ausstattung abhängen. Im Vorfeld wird jedenfalls kaum einer im Holzheimer Lager Zählbares von Martin Dittmar und Co. erwarten. Auf jeden Fall gilt es sich wesentlich besser aus der Affäre zu ziehen als im Herbst im Frankfurter Westen. Im ersten Vergleich deklassierten die Kombinierten ihre Holzheimer Gäste jedenfalls mit 40:21 und unterstrichen ihre Ambitionen. Der TuS hingegen ist gut beraten, seinen einstelligen Tabellenplatz im Endspurt der Runde zu behaupten. stn