Archivierter Artikel vom 02.03.2015, 09:46 Uhr
Plus
Diez

TuS Holzheim erlebt „absoluten Absturz“

Sie hatten einen Heimerfolg gegen den bis dahin noch sieglosen Tabellenletzten der Oberliga im Vorfeld zwar fest einkalkuliert, doch aufgrund der grassierenden Grippewelle und zahlreichen Verletzungen hatte der TuS Holzheim gegen den SVH Kassel nichts zu bestellen und musste mit der herben 28:33 (14:14)-Niederlage einen deftigen Rückschlag im Kampf um den Verbleib im hessischen Oberhaus hinnehmen. „Heute haben zu viele Parameter gegen uns gesprochen. Ich hatte vorher schon ein ungutes Gefühl“, so TuS-Trainer Jens Illner nach dem „absoluten Absturz“. Am Donnerstagabend hatte der TuS in Harleshausen um eine kurzfristige Verlegung der Partie gebeten. Dem entsprachen die Kasseler jedoch nicht. „Wir können nicht während der Woche zu einem Spiel nach Diez fahren“, entschuldigte SVH-Trainer Iljo Duketis die Absage der Absage.

Lesezeit: 3 Minuten