Archivierter Artikel vom 01.09.2019, 20:41 Uhr
Plus
Sohren

Trotz Niederlage der HSG Hunsrück: 650 Fans reiben sich zur Halbzeit die Augen

Am Ende wurde es praktisch mit der Schlusssirene doch das „zweistellige“ Ergebnis, das die neue HSG-Hunsrück-Trainerin Franziska Garcia unbedingt vermeiden wollte. Denn da traf Gästespielerin Jill Reuter, die aus Rhaunen kommt und die Tochter des Gösenrother Vorsitzenden Alwin Reuter ist, zum 18:28 (12:12) und damit zur Zehn-Tore-Niederlage der heimischen HSG Hunsrück bei ihrer DHB-Pokalpremiere gegen Bundesliga-Aufsteiger 1. FSV Mainz 05.

Von Sascha Wetzlar Lesezeit: 3 Minuten