Archivierter Artikel vom 01.02.2015, 20:26 Uhr
Plus
Rheinbrohl

TGO baut nach der Pause ab

Drei Ausfälle hatte Handball-Landesligist TG Oberlahnstein zu verkraften, daran wollte Trainer Georg Herbel die 23:27 (16:15)-Niederlage bei der HSG Römerwall II aber nicht festmachen. „Am Ende hat vielleicht etwas die Luft gefehlt, aber die Mannschaft hat eine sehr gute Leistung geboten“, sagte der TGO-Coach. „Ich finde, die Jungs haben super gespielt.“ Vor allem in der ersten Spielhälfte wussten die Gäste zu überzeugen und gingen daher mit einer knappen, aber keinesfalls unverdienten Führung in die Kabine. Nach der Pause legte die TGO das 17:15 vor, hatte dann aber zu wenig entgegenzusetzen, als Römerwalls Reserve die Kontrolle über das Spiel gewann. „Ein bisschen haben wir abgebaut, das hat der Gegner ausgenutzt“, sagte Georg Herbel. ros