Archivierter Artikel vom 04.05.2015, 15:53 Uhr
Plus
Urmitz/Bendorf/Moselweiß

SV Urmitz gelingt eine faustdicke Überraschung

Am drittletzten Spieltag der Handball-Rheinlandliga hat der SV Urmitz für eine faustdicke Überraschung gesorgt und dem Meister und Aufsteiger HSG Kastellaun/Simmern die erste Saisonniederlage zugefügt. Während aber oben in der Tabelle schon seit einigen Spieltagen die Entscheidung zugunsten der Hunsrücker gefallen ist, bleibt der Abstiegskampf weiter spannend. Der TV Moselweiß, der TV Bad Ems und die HSG Saarburg/Konz verloren ihre Spiele, wobei Saarburg gegen die Turnerschaft Bendorf nah dran war an einem Punktgewinn. Am kommenden Wochenende stehen wichtige Spiele auf dem Programm: Im direkten Duell im Kampf um den Klassenverbleib empfängt der TV Bad Ems die HSG Saarburg/Konz. Zeitgleich am Samstag (19.30 Uhr) hat der TV Moselweiß sein letztes Heimspiel der Saison, eine lösbare Aufgabe: Der bereits gesicherte Tabellenachte TV Welling gastiert in der Beatushalle.

Lesezeit: 3 Minuten