Archivierter Artikel vom 23.10.2016, 21:53 Uhr
Plus
Bad Sobernheim

Starker Start des HSV gipfelt in ersten Saisonerfolg

Als Franziska Bamberger von der Bank zum letzten Siebenmeter aufs Feld läuft, hält ihre Teamkolleginnen nichts mehr auf ihren Plätzen. Auch viele Anhänger des HSV Sobernheim haben sich längst von ihren Sitzen in der Dümmler-Halle erhoben und begleiten ihre Handballerinnen mit stehenden Ovationen zum Sieg. Dass der letzte Strafwurf von der Torfrau des SV Zweibrücken abgewehrt wird, stört niemanden. Die Freude über den 30:23 (14:12)-Sieg ist riesig – schließlich ist es der erste Oberliga-Erfolg des HSV in dieser Spielzeit. Und ein wichtiger dazu, durch den er nach Punkten mit dem Gegner gleichzog.

Lesezeit: 2 Minuten