Plus
Neustadt (Wied)

Starke Abwehr bahnt SF Neustadt den Weg zum knappem Heimsieg gegen HSG Hunsrück II

Von Christoph Hansen
Lesezeit: 1 Minute

Die Handballerinnen der SF Neustadt haben am 16. Spieltag der Rheinlandliga einen wichtigen Heimsieg im Abstiegskampf gefeiert. Gegen die HSG Hunsrück II siegte das Team von Trainer Frank Liepold knapp mit 22:21 (11:9). Getrübt wurde der Erfolg durch eine Verletzung der Rückraum-Mitte-Spielerin Lena von Gliszczynski, die zum Zeitpunkt einer klaren Führung ihrer Mannschaft in der ersten Spielhälfte vom Feld musste.

„Es ging hin und her. Wir haben wie schon drei, vier Spiele zuvor wieder eine gute Abwehr gespielt“, berichtete Liepold. Neustadt hatte in der Torfrau Helena Kick zum einen starken Rückhalt zwischen den Pfosten. Das war der Schlüssel zum Erfolg für die Wiedtalerinnen, die von Beginn an bis zur 42. ...