Archivierter Artikel vom 04.10.2015, 21:22 Uhr
Plus
Kirn

SSV mit Derbysieg statt Schönheitspreis

Eine Augenweide war das Rheinhessenliga-Derby zwischen der TuS Kirn und dem SSV Meisenheim auf keinen Fall. „Es gab auch keinen Schönheitspreis zu gewinnen“, sagte SSV-Coach Eckhard Schappert. Ein Handballspiel aber sehr wohl. Und das holte sich der SSV mit 17:14 (12:8). Entscheidend für die Meisenheimer Auswärtspunkte waren die starke Defensive und eine glänzende Julia Gerhardt im Tor. „Wir haben die Sache über die Abwehr geregelt“, lobte Schappert. Das hatte auch die TuS versucht – teilweise mit Erfolg. „Wir konnten unsere Ballgewinne aber nie nutzen“, kritisierte Trainer Maouia ben Maouia. „Uns haben Mut und Wille im Spiel nach vorne gefehlt.“

Lesezeit: 2 Minuten