Archivierter Artikel vom 01.03.2020, 21:18 Uhr
Plus
Meisenheim

Spaß am Handball bewahrt

Auf den ersten Blick sah das Aufgebot des SSV Meisenheim gar nicht so schlecht aus. Zwölf Spieler waren im Spielbericht aufgeführt, doch wirklich gut aufgestellt waren die Handballer in ihrem Rheinhessenliga-Heimspiel gegen den TV Nieder-Olm nicht. Yannick Eckes (Rippenverletzung) wurde komplett geschont, Noah Brandt kam nur für zwei Siebenmeter aufs Feld. Somit standen nur acht nominelle Feldspieler zur Verfügung, darunter in Benjamin Gintz und Rodja Böhninger zwei Aushilfen aus der zweiten Garde. Torhüter Philipp Klein kam wegen der Personalknappheit als Rechtsaußen zum Einsatz und verhalf dort dem angeschlagenen Moritz Drumm zu Verschnaufpausen.

Lesezeit: 2 Minuten