Region Nahe

Spannende Woche für die Rheinhessen-Handballer

Region Nahe. Die A-Jugend-Handballerinnen der TuS Kirn (schwarze Trikots) haben ihre Bundesliga-Saison bereits beendet. Diana Nozdrin (Nummer neun) zeigte dabei, dass sie die „beidhändige Abwehrarbeit“ beherrscht. Die Ligen im Handballverband Rheinhessen (HVR) sollen am 31.

Oktober starten. Die Kirner Nachwuchsspielerinnen wollen dann auch bei den Frauen ins Geschehen eingreifen. Bis zum gestrigen Sonntag hatten die Vereine Zeit, ihre Hallentermine abzustimmen. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es allerdings noch ein Fragezeichen, ob die Saison wirklich zum angesetzten Zeitpunkt starten kann. Die Vereine im HVR haben nämlich bei einer Zusammenkunft einstimmig beschlossen, dass die Saison auf den Starttermin 10. Januar 2021 verschoben wird, wenn bis zum 23. Oktober behördlicherseits die Kontaktsportart Handball verboten wird. In diesem Fall würde nur eine einfache Runde gespielt werden. Es reicht übrigens, wenn es zu einer behördlichen Verfügung in einem Teilgebiet des Verbandsgebiets kommt, also beispielsweise nur in der Stadt Mainz. Der 23. Oktober ist der kommende Freitag. Den Handballern steht also eine spannende Woche bevor. olp Foto: Ralf Johann