Archivierter Artikel vom 26.11.2018, 17:06 Uhr
Plus
Simmern

SG Gösenroth überholt TV Bitburg

Fast Unglaubliches hat sich am Samstagabend in der Handball-Rheinlandliga abgespielt: Dem Tabellenführer TV Bitburg merkte man im Heimspiel gegen die HSG Bad Ems/Bannberscheid die Pleite im Hit bei der SG Gösenroth an, dennoch erhielt TV-Spielertrainer Florian Enders 40 Sekunden vor Schluss beim Stand von 24:24 die Siegchance per Siebenmeter. Doch Enders verwarf. Der Tabellensechste Bad Ems spielte die Zeit runter, bis sich Torjäger Florian Heß noch einen letzten Wurf „gönnte“ – und der schlug zwei Sekunden vor Schluss im Bitburger Tor ein. Bad Ems gewann sehr überraschend 25:24 beim Oberliga-Absteiger, der nun mit 18:4 Punkten auf Platz zwei abgerutscht ist. Neuer Tabellenführer ist Gösenroth mit 20:2 Zählern.

Lesezeit: 2 Minuten