Plus
Diez

Schönes Geschenk für Bittkau, Ohl und Würz: TuS Holzheim verabschiedet sich mit Kantersieg in die Pause

Wann fällt ein Abschied im Sport besonders schwer? Wenn es gerade gut läuft und die Ergebnisse das in einer deutlichen Sprache zum Ausdruck bringen. So dürfte bei Trainer Christian Bittkau, Spielmacher Paul Ohl und Kreisläufer Philip Würz am Samstagabend nach dem Heimspiel des TuS Holzheim in der Aufstiegsrunde der Handball-Landesliga Mitte gegen die HSG Lumdatal eine nicht zu knappe Portion Wehmut aufgekommen sei dürften. Das Trio verabschiedete sich mit einem 34:25 (19:14)-Sieg aus dem Diezer Sportzentrum. Trainer Bittkau wird eine handballerische Pause einlegen, Würz und Ohl verlassen ihren Heimatverein in Richtung der zweiten Mannschaft des VfL Gummersbach.

Von René Weiss Lesezeit: 2 Minuten