Kirn

Rheinhessenliga: TuS Kirn will Selbstvertrauen für die Heimspiele tanken

An den HC Gonsenheim haben die Handballer der TuS Kirn gute Erinnerungen. In der Hinrunde gelang ihnen nach zwei Auftaktniederlagen im Heimspiel gegen diesen Gegner der erste Saisonsieg in der Rheinhessenliga. Doch Igor Domaschenko warnt vor der Partie beim HCG am Sonntag, 18 Uhr. „Die Gonsenheimer haben die zweitbeste Abwehr der Liga“, sagt der Kirner Trainer. „Es wird ein schweres Spiel für uns.“ Die Deckung der Gastgeber ist mit drei vorgezogenen Akteuren äußerst offensiv ausgerichtet. Nach Ballgewinnen ist der HCG mit der ersten Welle äußerst torgefährlich. „Der Rückzug muss viel besser sein als bei unserer Niederlage in Nieder-Olm“, fordert Domaschenko deshalb. Zu beachten beim HCG ist auch Johannes Schmitz, der im Hinspiel zehn Tore erzielt hat, darunter acht bei gebundenem Spiel aus dem Rückraum. Auf ihn werden die Gäste ein Auge werfen müssen.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net