Archivierter Artikel vom 13.09.2019, 20:18 Uhr
Plus
Bad Sobernheim

Rheinhessenliga: Lang ist optimistisch

Nach dem deutlichen Derbysieg in Meisenheim erwarten die Handballerinnen des HSV Sobernheim am Sonntag, 18 Uhr, die TG Osthofen II zum ersten Heimspiel in der Rheinhessenliga. Die Gäste landeten in der Vorsaison mit 18 Punkten weniger als der HSV auf dem achten Rang. Doch der Bad Sobernheimer Trainer Jan-Philipp Lang verweist auf das Hinspiel in der vorigen Runde. Das hatte sein Team in letzter Minute mit einem Tor Unterschied gewonnen. Der Sieg in der Rückrunde fiel deutlicher aus. „Daran sieht man schon, dass es bei einem zweiten Team immer darauf ankommt, wer ihm zur Verfügung steht“, sagt Lang. „Es ist auch diesmal schwer einzuschätzen, wer bei den Osthofenern neu dazugekommen ist und wer in der ersten Mannschaft kürzer treten will.“

Lesezeit: 1 Minuten