Kirn

Rheinhessenliga: Kirner Frauen müssen flexibel sein

In der Rheinhessenliga-Partie bei der TG Osthofen II wollen die Handballerinnen der TuS Kirn ihre Startserie ausbauen. Die Kirner Frauen haben ihre bisherigen beiden Begegnungen gewonnen und dabei unter anderem den Mitfavoriten SG Mainz-Bretzenheim II bezwungen. Die Gastgeberinnen gingen zweimal geschlagen vom Feld und belegen den letzten Platz. „Die Frage ist, in welcher Aufstellung Osthofen aufläuft“, sagt TuS-Trainer Maouia ben Maouia. „Das ist immer eine Wundertüte.“ Allerdings ist die erste TGO-Vertretung erst nach der zweiten gefordert und wird wohl kaum etwas nach unten abgeben. Wenn die Gastgeberinnen in ihrer bisherigen Besetzung antreten, schätzt ben Maouia die Chancen für sein Team gut ein.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net