Archivierter Artikel vom 22.11.2019, 21:24 Uhr
Plus
Bad Sobernheim

Rheinhessenliga: HSV-Frauen wollen Partie ihren Stempel aufdrücken

Die SG Mainz-Bretzenheim II, die am heutigen Samstag, 20 Uhr, bei den Handballerinnen des HSV Sobernheim zu Gast ist, galt vor der Saison als einer der Favoriten in der Rheinhessenliga. Doch die SG steht mit nur 4:8 Punkten auf dem sechsten Platz. „Ich hatte sie auch auf dem Zettel“, räumt Jan-Philipp Lang ein. „Doch im Kader stehen viele junge Spielerinnen.“ Dazu holen sich die Bretzenheimer Aushilfe aus ihrer A-Jugend, während der Anteil an erfahrenen Frauen gering ist. Exakt vorbereiten auf diesen Gegner kann der HSV-Trainer sein Team nur schwer. Die Videos aus der Vorsaison haben keine Aussagekraft mehr. Zur Verfügung stehen ihm nur ein paar Szenen aus der Partie der SG in Kirn. „Ich weiß nicht was uns erwartet“, sagt Lang ein. „Wir müssen unser Spiel durchziehen und der Begegnung unseren Stempel aufdrücken.“

Lesezeit: 1 Minuten