Archivierter Artikel vom 13.11.2015, 19:21 Uhr
Plus
Kirn

Rheinhessenliga: Ein Spiel zum Lernen für Kirner Frauen

Im Rheinhessenliga-Heimspiel gegen die TG Osthofen stehen die Handballerinnen der TuS Kirn am Sonntag, 16.15 Uhr, auf verlorenem Posten. Die Gäste sind noch ungeschlagen. „Ich bin ein bisschen ängstlich“, sagt Maouia ben Maouia. „In der vergangenen Saison ging es auch um gar nichts. Trotzdem waren die Osthofenerinnen bis zur letzten Minute sehr aggressiv. Wir sind mit zwei Verletzten rausgegangen. Das kann ich diesmal nicht gebrauchen. Deshalb müssen wir vorsichtig sein.“ Ohne Ausfälle die Partie zu überstehen, ist aber nicht das einzige Ziel des TuS-Trainers. „Es ist ein Spiel zum Lernen und um ein paar Sachen auszuprobieren“, sagt ben Maouia. „Das Ergebnis und was der Gegner macht, ist dabei egal.“ Der Trainer will von seinem Team eine gute Abwehrarbeit sehen. Die TG arbeitet in der Offensive viel über die Kreisläuferin. „Mal schauen, wie wir damit zurechtkommen“, sagt ben Maouia. Im Angriff steht in erster Linie die Bewegung ohne Ball im Vordergrund. „Darauf wollen wir uns konzentrieren“, sagt der Kirner Trainer. „Wir nehmen das Spiel ernst, um gewisse Ziele zu erreichen. Das Ergebnis gehört nicht dazu.“ ga