Archivierter Artikel vom 19.11.2017, 21:28 Uhr
Plus
Bingen

Philip Gehres erlöst den SSV: Meisenheimer machen es in Bingen unnötig spannend

Die Rheinhessenliga-Handballer des SSV Meisenheim machten sich das Leben selbst unnötig schwer. „Wir waren klar besser, hätten das Spiel sicher nach Hause fahren müssen und einen ruhigen Nachmittag verleben können“, berichtete SSV-Trainer Thomas Höltz. Doch davon hielten seine Mannen offenbar nichts und würzten das Gastspiel bei der HSG Rhein-Nahe Bingen II mit einer ordentlichen Brise Nervenkitzel. Immerhin behielten die Meisenheimer in der umkämpften Schlussphase einen kühlen Kopf. Allen voran Philip Gehres. Er glich zum 26:26 aus und erzielte drei Sekunden vor Schluss den umjubelten Siegtreffer zum 27:26 (11:10).

Lesezeit: 2 Minuten